Abteilung für Kinderradiologie
 Universitätsmedizin Leipzig
Fotograf: Stefan Straube /UKLFotograf: Stefan Straube /UKL

Untersuchung mit Ultraschall

Plus Symbol
© Stefan Straube /UKL
Ultraschall-Untersuchungen die wichtigste bildgebende Untersuchung bei Kindern. Sie gestatten sehr häufig schon die abschließende Diagnose. Bei guter Quallifikation des untersuchenden Arztes ist eine vergleichbar sicheren Aussage wie bei der Magnetresonanztomographie in vielen Fällen möglich.  

Für die Untersuchung ist es wichtig, dass der Patient nicht nüchtern sein muss. Für die Beurteilung der Nieren und des inneren Genitale bei Mädchen sollte aber die Harnblase unbedingt gut gefüllt sein.

Sämtliche Untersuchungen (mit Ausnahme der Herzsonographie) werden in unserer Abteilung ausgeführt. Hierzu gehören auch alle Ultraschall-Doppleruntersuchungen und funktionelle Ultraschall-Untersuchungen.

Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Keine Strahlenbelastung
  • meist ausreichende und abschließende Untersuchung für die Abklärung von vielen pädiatrischen und kinderchirurgischen Fragestellungen
  • schnelle Verfügbarkeit (im Notfall sehr wichtig)
 
Letzte Änderung: 08.04.2015, 18:02 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Abteilung für Kinderradiologie