Abteilung für Kinderradiologie
 Universitätsmedizin Leipzig
Fotograf: Stefan Straube /UKLFotograf: Stefan Straube /UKL

Aktuelles aus der Abteilung für Kinderradiologie am Universitätsklinikum Leipzig

Ausstellung von Juni bis Oktober 2017 in der Kinderradiologie

Ausstellung „Märchenhaft"

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellung und zur Vernissage unserer aktuellen Ausstellung mit dem Künstler Andreas Kunath aus Schwarzenberg (Erzgebirge) in die Kinderradiologie ein. Die Vernissage findet am 22.06.2017 um 17:00 Uhr statt. Flyer zur Ausstellung (PDF 1,1 MB)



ESOR Kurs 2016 in Paris

Die Europäische Gesellschaft für Radiologie (ESR) veranstaltet den jährlichen  Weiterbildungskurs  "Advanced Courses Paediatric Imaging"  im Jahr 2016 in Paris Webseite: <span style="text-decoration: underline;"><span style="color: #000080;">Programm</span></span>


Deutscher Röntgenkongress 4. - 7. Mai 2016 in Leipzig

Plus Symbol Auf dem Deutschen Röntgenkongress in Leipzig wird Frau Dr. Sorge einen Vortrag über das Schädel-Hirn-Trauma halten und auch auf das Thema Kindesmisshandlung hinweisen. Hier finden sie einen populärwissenschaftlichen Beitrag für die Zeitschrift ‚Management und Krankenhaus‘, der in einer Sonderausgabe anlässlich des Röntgenkongresses Leipzig erschien. Der Diagnostiker als Detektiv (PDF 513 kB)

IPR Tagung in Chicago 15. - 20. Mai 2016

Chicago Plus Symbol Die IPR ist eine alle fünf Jahre stattfindende Weltkonferenz der Kinderradiologen. Neben dem wissenschaftlichen Programm finden umfangreichte Weiterbildungskurse statt. Die Kinderradiologie Leipzig wurde zu zwei Vorträgen über MRT-Gefäßdarstellungen bei Nierenerkrankungen und PET-MRT im Kindesalter eingeladen. Webseite: Programm

International Day of Radiology (IdoR)

Kinderradiologie Idor Franz Wolfgang Hirsch Plus Symbol Am 8.11.2015 haben sich weltweit kinderradiologische Abteilungen fotografieren lassen, denn der IdoR war 2015 der Kinderradiologie gewidmet. Gleichzeitig erschien das Buch "Pediatric Radiology. The gentle way". Über 45 internationale Autoren stellen hierin die Kinderradiologie vor, mit einem Beitrag  über PET-MRT aus der Kinderradiologie Leipzig.  Free download: PDF 11 MB

Oberarzt / OÄ für Kinderradiologie Leipzig gesucht

Plus Symbol Bewerbungen bitte an Prof.Dr.Franz Wolfgang Hirsch oder online bei Uniklinik Leipzig


02.06.2015 Annual Meeting der Europäischen Kinderradiologen in Graz

Plus Symbol Mit insgesamt 4 wissenschaftlichen und eingeladenen Vorträgen beteiligen sich die Kollegen der Kinderradiologie Leipzig an der diesjährigen europäischen Jahrestagung der ESPR vom 2.-6. Juni in Graz. Die Leipziger Themen 2015 sind die Lungen-MRT, PET-MRT bei Kindern, Netzwerkbildgebung des kindlichen Gehirns und Fiber tracking beim anaplastischen Astrozytom.

2015  PET-MRT für kleine Kinder mIt Krebserkrankungen  

Mir dem Biograph mMR (PDF 2,3 MB) steht am Universitätsklinikum Leipzig ein System zur Verfügung, das den diagnostischen Notwendigkeiten und Bedürfnissen krebskranker Kinder voll gerecht wird. Die  MR/PET-Bildgebung bietet, was es zuvor in der pädiatrischen Onkologie nicht gab: eine hochpräzise Darstellung von Morphologie und Funktion bösartiger Tumoren von Kindern bei minimaler Strahlenexposition.

2014 Visiting-Professor in Addis Abeba

Prof Franz Wolfgang Hirsch Äthiopien Plus Symbol Von der Universität Addis Abeba wurde Franz Wolfgang Hirsch als Visiting Professor nach Äthiopien eingeladen. Gemeinsam mit Kollegen aus den USA wird er äthiopische RadiologInnen fortbilden. In Äthiopien sind 60 % der Bevölkerung Kinder. Das Projekt wird geleitet von der World Federation of Pediatric Imaging (IFPR) und  Prof. Kassa Darge. Neben dem "one to one bedside-teaching"  wird auch ein CME-Kurs durchgeführt, dessen Ziel es ist, dass äthiopische KollegInnen ihre dabei erworbenen Kenntnisse im Land später weiter vermitteln können.

2014 PET-MRT bei Kindern  in Washington und Amsterdam

Plus Symbol Die Erfahrungen der Kinderradiologie Leipzig mit der neuen Hybridbildgebung PET/MRT werden Mitte Mai auf der 57. Jahrestagung der Amerikanischen SPR in Washington und im Juni auf dem 37. Postgraduate course of  ESPR in Amsterdam von den Leipziger Kinderradiologen in eingeladenen Keynote-Präsentationen vorgestellt.


2013 ESPR-Wissenschaftspreis

Plus Symbol Für seine Forschungen zum GINI-Koeffizienten erhielt Adrian Viehweger von der Kinderradiologie Leipzig  den Wissenschaftspreis der Europäischen Gesellschaft für Kinderradiologie (ESPR) in Budapest 2013 sowie den Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR).


2013 Klinische Anwendung der PET-MRT bei Kindern

Pediatric Radiiology In der Zeitschrift "Pediatric Radiology" wurde weltweit  erstmalig, ein wissenschaftlicher Artikel über die neue, extrem strahlenarme Diagnostik-Methode des PET-MRT und deren Anwendung bei Kindern veröffentlicht. Die Methode ist wegen ihrer sehr niedrigen Strahlenbelastung gerade für Kinder enorm wichtig.

Originalartikel PET/MR in Children (PDF 1,6 MB)


2012 Visiting Professor in Philadephia

Prof Hirsch am CHOP Vom Children´s Hospital of Philadelphia (CHOP) wurde Franz Wolfgang Hirsch als Visiting Professor nach Philadelphia eingeladen. Im Rahmen seines Aufenthaltes wird er Vorträge u.a. über Lungen-MRT bei Kindern, über Ganzkörper-MRT und über Abdomenuntersuchungen von Kindern halten, sowie Case-Presentations für Studenten geben. Das CHOP ist eines der drei größten Zentren für Kindermedizin in den USA.


 
Letzte Änderung: 12.06.2017, 10:18 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Abteilung für Kinderradiologie